Paulo Coelhos „Schriften von Accra“

Kurzrezension.

Paulo Coelhos Roman liest sich wie ein Nachschlagewerk für Weisheit. Als die ersten Kreuzritter im Jahre 1099 vor den Mauern Jerusalems stehen, entscheiden sich die meisten Bewohner gegen eine Flucht. Am Abend vor der Schlacht versammeln sie sich um einen griechischen Fremden, der ihnen die letzten Fragen des Lebens beantwortet.

Dieses Buch habe ich nicht gelesen. Es handelt sich um einen Test. Mein erster Artikel auf diesem Blog.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.