Vor diesem Film solltest du nichts essen

Rezension zum Film „Oldboy“ von Park Chan-wook. Wenn du Quentin Tarantino magst, solltest du dir diesen Namen gut einprägen (falls du ihn dir merken kannst): Park Chan-wook. Dabei handelt es sich um einen südkoreanischen Regisseur. Ich habe mir auf Netflix Oldboy angesehen. Fantastisch! Nicht umsonst hat der Regisseur dafür 2004 den Großen Preis in Cannes […]

„Geh nach Hause“, sagt das Bier

Rezension zum Film „Chungking Express“ von Wong Kar-Wai. Mitte der Neunziger verschaffte Quentin Tarantino einer experimentellen Romanze aus Hongkong den Zugang zum amerikanischen Markt. Die Filme des Regisseurs kannte Tarantino aus diversen Festivals. Dem DVD-Klappentext zufolge sei Wong Kar-Wai ein chinesischer Tarantino und beruft sich auf die „englischsprachige Presse“. Langweilig und schön Den ersten Teil […]

Kammer-Action

Rezension zu Nicolas Winding Refns Film „Bleeder“. Der Film Bleeder hat einen ungewöhnlichen, aber simplen Anfang. Die Figuren werden mit einer ihnen passenden Musik und einer Einblendung ihres Namens vorgestellt. So einfach geht es auch weiter. Wenige Sets, einfache und aussagekräftige Dialoge … Der Film ist so einfach, dass ich mich frage, warum schafft er […]

Quentins brüchiger Film

Rezension zum Film „From Dusk till Dawn“ (1996) von Robert Rodriguez. Genrebrüche haben eine wunderbar läuternde Wirkung. Hässliche Hauptdarsteller? Bei Robert Rodriguez kein Problem. Wie erfrischend! Aber kombiniert mit übelster Brutalität? Das ist es immer noch, was Quentin Tarantino komisch macht, auch wenn hier Rodriguez Regie geführt hat. Tarantino als Drehbuchautor: genial. Der junge Quentin […]